Signierstunde mit Christopher Flade und Ludwig Neumann | Thalia

13.12.2018

Christopher Flade und Ludwig Neumann signieren „Rummel im Plänterwald“

Im kleinen Buch „Spreepark: Lost Place mitten in Berlin? bekommen Sie die wichtigsten Informationen zur Geschichte des Spreepark und die Autoren klären die Fragen: Wie kam es zu der Schließung? Hätte man diese verhindern können? Warum fand man so viele Jahre keine Lösung für den Berliner Freizeitpark? Und wie soll es mit dem Areal weitergehen? „Rummel im Plänterwald: Kulturpark-Spreepark-Lost Place“, der große Bildband (288 Seiten) in Vollfarbe bietet-neben teils erstmals veröffentlichten Fotos und Dokumenten-eine Vielzahl an Anekdoten und weiteres ?Insiderwissen? zu der beinahe vergessenen Berliner Institution. Das ideale Weihnachtsgeschenk für Spreepark-Fans.

Christopher Flade gilt vielen als der führende Chronist zum Spreepark Plänterwald. Seit 2003 betreibt er das größte Informationsportal zum verlassenen Berliner Freizeitpark (www.berliner-spreepark.de) und begeisterte von 2008-2014 die Besucher in 739 Führungen durch den verlassenen Vergnügungspark. 2011 erschien sein erstes Buch über die Geschichte des Spreepark . Ludwig Neumann besuchte den Park häufig in seiner Jugend und verfolgt seit der Schließung akri­bisch die Geschehnisse rund um den Plänterwald. Auch er verfügt über ein »Insiderwissen«, das ein differenzierteres Bild auf die Geschehnisse rund um den Spreepark erlaubt. Quelle: Büchner Verlag

Einlass: 16:45 Uhr
Beginn: 17:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr
Eintritt frei