Spargelzeit - Spargelgenuss ist Highlight in Berlin und Brandenburg - Forum Köpenick

Spargelzeit ▷ Spargelgenuss ist Highlight in Berlin & Brandenburg

Veröffentlicht am: 7. April 2024

Saisonales Highlight: Spargelgenuss in der Hauptstadtregion

Frühlingszeit in der Hauptstadtregion bedeutet: Spargelzeit! Ab Mitte April bis zum Johannistag (24. Juni) prägt das königliche Gemüse die kulinarische Landschaft Berlins und Brandenburgs. Als eines der größten Anbaugebiete Deutschlands bieten diese Regionen eine besondere Expertise im Anbau und der Zubereitung des weißen und grünen Spargels. Das Forum Köpenick ist durch seine Nähe zu Brandenburg ideal, um frischen, regionalen Spargel zu kaufen. Wir empfehlen zudem leckere Spargelrezepte zum einfachen nachkochen.

Spargelrezepte

Saisonverlauf und regionale Besonderheiten

Der Beginn der Spargelsaison kann witterungsbedingt variieren, 2024 erfolgte der Startschuss aufgrund des milden Winters frühzeitig. Die spezifischen klimatischen Bedingungen in Berlin und Brandenburg führen zu einem einzigartigen Geschmacksprofil des regionalen Spargels, der durch seine zarte Konsistenz und sein mildes Aroma geschätzt wird.

Bezugsquellen für frischen Spargel

  • Direkter Kontakt zu den Erzeugern ermöglicht den Genuss von frischem Spargel in höchster Qualität. Zahlreiche Spargelhöfe in der Region bieten den Verkauf ab Hof an, wodurch eine transparente Herkunft und die Unterstützung der lokalen Landwirtschaft gewährleistet werden.
  • Wochenmärkte ergänzen diese Option mit einer vielfältigen Auswahl an regionalen Produkten. Supermärkte und Discounter führen Spargel während der Saison ebenfalls im Sortiment, wobei hier die Kennzeichnung der Herkunft und Qualität besondere Beachtung finden sollte.
  • Im Forum Köpenick findest du frischen Spargel sowohl an der großen Obst- und Gemüse Oase als auch in den Supermärkten wie Denn’s Biomarkt oder REWE.

Kulinarische Vielfalt: Die 3 beliebtesten Spargelrezepte

  1. Spargel klassisch: Die traditionelle Zubereitung mit kochendem Wasser und anschließender Verfeinerung durch zerlassene Butter, Sauce Hollandaise oder Schinkenspeck repräsentiert den unverfälschten Geschmack des Spargels.
  2. Spargelcremesuppe: Eine leichte und cremige Suppe, die als Vorspeise oder als leichtes Mittagessen überzeugt. Die cremige Konsistenz und das dezente Spargelaroma sorgen für ein elegantes Geschmackserlebnis.
  3. Spargelpfanne: In der Pfanne gebraten mit Kartoffeln, Zwiebeln und Speck, präsentiert sich diese Spargelvariante als herzhaftes und schnelles Gericht, das ideal für den unkomplizierten Genuss geeignet ist.

Du möchtest deinen Spargel nicht einfach nur kochen, sondern willst ihn mal ganz anders in Szene setzen? Wir haben einige Rezeptvorschläge für dich!

Variationen: Leckere Spargelrezepte der Saison

Zutaten (für 6 Portionen):

  • 200 g kleine Kartoffeln
  • 1 kg weißer Stangenspargel
  • 375 ml (3/8l) Salzwasser
  • 1/2 TL Zucker
  • 20 g Butter
  • 1 Bund Radieschen
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln

Für die Sauce:

  • 8 EL Knoblauchöl
  • 5 EL Kräuteressig
  • 1/2 TL süßer Senf
  • Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker

Zubereitung (Zubereitungszeit: 80 Min.):

  1. Kartoffeln waschen, etwa 20 Minuten kochen, abpellen, abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.
  2. Spargel von oben nach unten schälen, holzige Enden abschneiden, Spargel waschen. Salzwasser mit Zucker und Butter zum Kochen bringen, Spargel darin in etwa 15 Minuten gar kochen, aus dem Sud nehmen, abtropfen lassen und in 5 cm lange Stücke schneiden.
  3. Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, abtropfen lassen und in feine Scheiben schneiden. Alle Zutaten vorsichtig miteinander vermischen.
  4. Für die Sauce Öl mit Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren und über den Salat geben. Salat einige Zeit durchziehen lassen, hin und wieder in der Sauce vorsichtig wenden. Beilage: Ofenwarmes Brot und Butterröllchen.
  5. TIPP: Pro Portion noch ein gekochtes, in Sechstel geschnittenes Ei hinzufügen.
  • Spargel in Salzwasser kochen
  • Eier grob hacken
  • Butter in der Pfanne schmelzen, dazu Zwiebeln sowie etwas Thymian und Rosmarin geben, alles glasig anziehen lassen
  • dann die gehackten Eier dazu geben, ein bisschen Senf, Zucker und Salz
  • erhitzen, fertig

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 1,5 Kg frischer Spargel (Bleichspargel oder Grünspargel)
  • 3 EL mildes Olivenöl oder Walnussöl
  • Salz
  • Prise Zucker

Zubereitung (Zubereitungszeit ca. 30 Minuten)

  1. Den frischen Spargel waschen und schälen. Die holzigen Enden werden schräg abgeschnitten. Der Spargel wird anschließend jeweils schräg in etwa 5 cm lange Stücke geschnitten.
  2. Das milde Oliven- oder Walnussöl in eine beschichtete Pfanne geben und erhitzen. Spargel im heißen Öl goldbraun braten und mit Salz und einer Prise Zucker abschmecken.
  3. Den gebratenen Spargel zum Abschluss noch auf ein Tuch geben, um überschüssiges Fett zu entfernen.

Zu gebratenem Spargel passt: milder Schinken, Stangenbrot und Petersilienkartoffeln. Gebratener Spargel kann auch hervorragend als Beilage zu Zander serviert werden.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg grüner oder weißer Spargel
  • 800 g festkochende Kartoffeln
  • 300 g gekochter Schinken
  • etwas Butter
  • 300 g Crème fraîche
  • 150 g geriebener Allgäuer Emmentaler
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, weißer Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

  1. Spargel waschen, schälen und in 3-4 cm lange Stücke schneiden. Spargel anschließend in siedendem Salzwasser ca. 10 Minuten bissfest garen und mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben; gut abtropfen lassen.
  2. Kartoffeln waschen und ungeschält kochen. Die gekochten Kartoffel kurz mit kaltem Wasser abschrecken, pellen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. Schinken würfeln. Eine feuerfeste Form leicht ausbuttern. Spargelstücke, Kartoffelscheiben und Schinken schichtweise in die Form geben.
  4. Crème fraîche mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und gepresstem Knoblauch würzen und über dem Auflauf verteilen.
  5. Abschließend den geriebenen Emmentaler drüberstreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen.

Zutaten für 10 Portionen:

  • 500 g weißer Spargel
  • 500 g grüner Spargel
  • Salz, weißer Pfeffer
  • 1/2 Salatgurke, 1 Bd. Schlanke Frühlingszwiebeln
  • 250 g Kirschtomaten, 100 g Rauke
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 1/2 TL Zucker
  • 80 ml Öl
  • 100 g Schafskäse (Feta)

Zubereitung:

  1. Den weißen Spargel vollständig, den grünen nur am unteren Ende schälen. Alle Spargelstangen 3 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. Den Spargel herausnehmen, abtropfen lassen und in dünne, schräge Scheiben schneiden.
  2. Die Gurke längs halbieren, die Kerne mit einem Löffel herausschaben und die Gurke in schmale Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und das Weiße und Hellgrüne in dünne schräge Scheiben schneiden. Die Kirschtomaten vierteln. Die Rauke putzen, waschen und trockenschleudern.
  3. Aus Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker und Öl eine Vinaigrette rühren und mit den vorbereiteten Zutaten mischen. Alles in einer großen Schüssel vermengen. Den Schafskäse zerbröseln und über den Salat streuen.

Zutaten:

  • 1 kg grüner Spargel
  • 4 EL Kerbelblättchen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Hühnerbrühpaste
  • 1 Becher Creme fraîche,
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

  1. Den Spargel waschen, das harte untere Ende abschneiden. Stangen in Stücke teilen, die Köpfe beiseitelegen. Die Kerbelblättchen waschen und die Stängel entfernen.
  2. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Spargelstücke stark anbraten, sie sollen gut Farbe bekommen. Mit 3,4 l Wasser aufgießen, Brühpaste zugeben, die Kerbelblättchen unterrühren und 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Suppe mit dem Pürierstab mixen, Creme fraîche einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  4. Die Spargelköpfe jetzt in die Suppe rühren und noch 4 bis 5 Minuten garen. Dazu passt Baguette.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kg Spargel
  • 5 säuerliche Äpfel
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL leichte Mayonnaise
  • 100 g Crème fraîche
  • Zucker, Salz, weißer Pfeffer
  • 1 Bd. Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Den Spargel schälen, in 1 cm lange Stücke schneiden und in siedendem Salzwasser 15-20 Minuten knackig garen.
  2. Spargelstücke auf Küchenkrepp gut abtropfen und erkalten lassen. Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Spalten schneiden.
  3. Aus Zitronensaft, Mayonnaise und Crème fraîche eine Soße bereiten, mit Salz, Zucker, Pfeffer und Schnittlauch würzen.
  4. Die Soße mit den Spargel- und Apfelstücken durchmischen und in Cocktailgläsern servieren.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kg grüner Spargel
  • Salz
  • 50 g Butter
  • etwas Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 150 g Gorgonzola
  • 1 Tomate
  • 1 EL Petersilie frisch gehackt
  • grober Pfeffer

Zubereitung:

  1. Spargel waschen, putzen und das untere Drittel schalen. Salzwasser mit einem Esslöffel Butter, etwas Zucker und dem Zitronensaft erhitzen und den Spargel darin ca. zwölf Minuten garen.
  2. Gorgonzola in Scheiben schneiden. Spargel abgießen, auf einer hitzebeständigen Platte anrichten, die Enden mit Gorgonzola belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas Stufe 3) ca. vier Minuten gratinieren.
  3. Tomate waschen, halbieren, Stielansatz und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Restliche Butter erhitzen.
  4. Tomatenwürfel und Petersilie hinzugeben, kurz dünsten, mit Salz und grobem Pfeffer abschmecken und auf dem Spargel verteilen. Mit Zitronenmelisse garniert servieren.

Tipps und Tricks für die perfekte Zubereitung

  • Schälen: Spargel mit einem Spargelschäler von unten nach oben schälen, um eine gleichmäßige Dicke zu erreichen.
  • Kochen: In einem hohen Topf mit kochendem Wasser und etwas Salz garen, die Garzeit variiert je nach Dicke der Stangen.
  • Variantenreichtum: Spargel kann gebraten, gegrillt, gebacken oder im Ofen gegart werden und eröffnet so vielfältige Zubereitungsmöglichkeiten.
  • Rezeptideen: Spargelgerichte lassen sich als Suppe, Salat, Hauptgericht oder Dessert interpretieren und bieten Raum für kreative Experimente.

Genuss in der Spargelzeit: Die Spargelsaison in Berlin und Brandenburg lädt ein, die Vielfalt des königlichen Gemüses zu entdecken und die kulinarischen Spezialitäten der Region zu erleben.

Weiterführende Informationen

#spargelzeit #spargel #berlin #brandenburg #genuss #regional #saisonal #forumkoepenick

Das könnte dich auch interessieren!

Union - Die Besten aller Tage - Mehr als nur ein Fußballfilm - Screenshot01
Uhr Anfahrt Kontakt